Wer mich gerne in eine Schublade stecken möchte, sollte sich eine Kommode kaufen. 

Vita

Nina Sagemerten (Dipl.Phys.)

  • geboren in Westfalen
  • Studium der Physik in Osnabrück
  • wiss. Mitarbeiterin WWU Münster
  • Ausbildung zur wissenschaftlichen Bibliothekarin (höherer Dienst) in Tübingen und München
  • seit 2009 in Rostock
  • seit 2018 freiberuflich tätig als Coach
  • seit 2019 freiberuflich tätig im Bereich Bewegung

Ich habe schon früh daran geglaubt, dass mehr möglich ist, als üblich. Zum Glück hatte ich immer wieder die Unterstützung begabter Lehrer und Lehrerinnen. Im Physikstudium war ich die einzige Frau meines Jahrgangs im Diplomstudiengang. Ich war in Osnabrück sowohl für die Fachschaft als auch in interkulturellen Gruppen  aktiv. Mein Auslandssemester an der University of Victoria, Kanada,  prägte mich nachhaltig – die Herausforderung, in einer fremden Sprache, einem fremden Bildungssystem und mit Studierenden anderer Kulturen im Kontakt etwas zu lernen, war ein großer Entwicklungsschritt hin zu mehr Empathie, Toleranz, kritischem und flexiblem Denken.

Meine persönlichen Interessen liegen bei den Naturwissenschaften, den Neurowissenschaften und dem Bereich Kunst/Tanz. Zur Psychologie kam ich auf Umwegen – daher liegt mein Schwerpunkt auf der Schnittstelle zwischen Natur- und Sozialwissenschaften. Besonders am Herzen liegen mir soziale und ökologische Themen, da sie die Grundlage unseres Glücks bilden.

Ich bin in meinem Leben vielen unterschiedlichen Menschen begegnet und bin sehr dankbar dafür. Ich möchte vermitteln, was ich gelernt habe: über den Unterschied von glücklichen und weniger glücklichen Wegen und den eigenen Ausdruck im einer größeren Gemeinschaft – Umwelt, Beruf, Familie und Gesellschaft  – im Tanz, Bewegungsformen und in einem guten Umgang mit mir selbst und anderen.

Fortbildungen Psychologie

  • AP Psychology 1-5 (University of British Columbia)
  • The Science of Happiness (University of California, Berkeley)
  • Gesprächsführung nach Rogers (Paracelsus-Heilpraktikerschule Rostock)
  • Therapie und Beratung bei Angststörungen (Paracelsus-Heilpraktikerschule Rostock) 
  • Lösungsorientierte Kurzzeittherapie (Paracelsus-Heilpraktikerschule Rostock) 
  • diverse Seminare zu Führung und Kommunikation (FH Güstrow) 

Fortbildung Tanz

  • Hula Healing Dance Art (Bella Steudel, Chemnitz)

Die Fachfortbildung „gönnte“ ich mir als ich an den Punkt kam, den Körper mehr in mein Konzept mit einzubeziehen. Seither investiere ich selbst mehr Zeit in Fitness, Ernährung und Tanztraining. Ich sehe die Möglichkeit, meine musikalische Seite hier zu vertiefen und habe angefangen, meine kreative Ader mit Choreographieren auszuleben.
Ich habe immer gerne für mich getanzt, mit der ersten Stelle/Stipendium kam auch die Möglichkeit, eine gute Tanzschule zu besuchen. Ich war in mehreren Kursen des Hochschulsports, fand in München zum Bauchtanz und war einige Jahre aktiv in einem Bauchtanzverein. Mit dem Hula fand ich zu „meinem“ Tanzstil – es war wie ein Zuhause-Ankommen.

Tanzerfahrung

  • Modern Dance (Rebeltanz, Münster)
  • Jazz Dance, Dance Mix, Bauchtanz (Hochschulsport)
  • Sheherazades Töchter e.V.